12. CSR-Forum würdigt Engagement von Dürr Dental

12. CSR-Forum würdigt Engagement von Dürr Dental

v.l. Udo Kronester, Geschäftsführer Mercy Ships Deutschland e.V. und Martin Dürrstein, Vorstandsvorsitzender der Dürr Dental AG

Kooperation mit der Hilfsorganisation Mercy Ships im Fokus

Seit gut 15 Jahren engagiert sich die Dürr Dental AG aus Bietigheim-Bissingen für die Hilfsorganisation Mercy Ships. Dieses Engagement wurde beim 12. Deutschen CSR-Forum, dem Internationalen Forum für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit, am 5. April 2016 in Ludwigsburg gewürdigt.

Im Rahmen des 12. Deutschen CSR-Forums wurde am 5. April der 7. Deutsche CSR-Preis in Ludwigsburg verliehen. Auch die Dürr Dental AG gehörte zu den Finalisten. Seit über einem Jahrzehnt unterstützt das Medizintechnik Unternehmen die internationale Hilfsorganisation » Mercy Ships. Das Engagement reicht von Sach- und Geldspenden, über gemeinsame Informationsabende, gemeinschaftliche Kongress- und Messeteilnahmen, bis hin zu ehrenamtlicher Tätigkeit von Dürr Dental Mitarbeitern. So arbeiten Ingenieure und Techniker an Bord des durch Mercy Ships betriebenen Hospitalschiffes, die Angestellten spenden ihre Zeit und die Kosten übernimmt das Unternehmen.

Die Hilfsorganisation wurde 1978 gegründet, um bedürftigen Menschen in den ärmsten Ländern unserer Erde medizinische Hilfe zu bringen. Mit der ‚Africa Mercy‘, dem weltweit größten privaten Hospitalschiff, ist sie unterwegs an den Küsten Afrikas. Mercy Ships führt an Bord dringend indizierte fachchirurgische Eingriffe durch. Darüber hinaus werden die Gesundheitssysteme in den Gastländern durch professionelle Fortbildungsmaßnahmen gefördert. Jeder Einsatz erfolgt in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Behörden der besuchten Länder. Auf dem Schiff mit 400 Personen Besatzung arbeiten pro Jahr rund 1.600 Freiwillige aus insgesamt mehr als 40 Nationen. Bisher hat Mercy Ships Dienstleistungen im Gesamtwert von mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar in Entwicklungsländern erbracht und somit über 2,5 Millionen Menschen zu einem besseren Leben verholfen.

Geschäftsführer von Mercy Ships Deutschland e.V., Udo Kronester, freut sich über die Auszeichnung als Finalist: „Die Dürr Dental AG ist seit Jahren ein starker Kooperationspartner an unserer Seite, sie unterstützt unsere Arbeit in den unterschiedlichsten Bereichen. Wir freuen uns mit dem Unternehmen über die verdiente Auszeichnung.“ Der Deutsche CSR-Preis 2016 für ‚vorbildliche Kooperation von deutschen Unternehmen mit NGOs‘ ging an die Rewe Group aus Köln. Ausgezeichnet wurde die Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU). Neben Dürr Dental wurde die Firma Stihl aus Waiblingen für ihre Zusammenarbeit mit Bergwaldprojekt e.V. als Finalist gewürdigt.

Kategorien: Unternehmen
Veröffentlicht am: 07.04.2016
Veröffentlicht von: ml/rf