75 Jahre Dürr Dental - Große Jubiläumsgala in der Stuttgarter Liederhalle

Moderatorin Denise Maurer im Gespräch mit der zweiten und dritten Generation: v.l. Walter Dürr, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender der Dürr Dental AG, Moderatorin Denise Maurer, Waltraud Dürrstein sowie Martin Dürrstein, Vorstandsvorsitzender der Dürr Dental AG

Moderatorin Denise Maurer im Gespräch mit der zweiten und dritten Generation: v.l. Walter Dürr, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender der Dürr Dental AG, Moderatorin Denise Maurer, Waltraud Dürrstein sowie Martin Dürrstein, Vorstandsvorsitzender der Dürr Dental AG

Anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens lud die Dürr Dental AG ihre Mitarbeiter aus über 40 Ländern am 15. Juli zur großen Jubiläumsgala in die Stuttgarter Liederhalle ein. Rund 700 Gäste und Mitarbeiter folgten der Einladung des Medizintechnikexperten aus Bietigheim-Bissingen.

Klischees über schwäbische Tugenden gibt es zuhauf. Doch während vermeintlich smartere Konkurrenten Sparsamkeit und Ordnungszwang belächeln, tun viele Unternehmen aus dem wirtschaftlich starken Südwesten das, was sie am besten können. Sie behaupten sich erfolgreich am Markt – mit ausgeprägtem Geschäftssinn, Bodenständigkeit und Innovationskraft. Dürr Dental ist ein gutes Beispiel für die gelungene Weiterentwicklung eines Familienunternehmens zum weltweit aktiven „global Player“. In diesem Jahr feiert das in Bietigheim-Bissingen ansässige Unternehmen sein 75-jähriges Jubiläum, dieses wurde nun mit einem Festakt am 15. Juli in der Stuttgarter Liederhalle begangen. Rund 700 Gäste und Mitarbeiter durfte die Dürr Dental AG zu ihrer Jubiläumsfeier begrüßen.

Martin Dürrstein, Vorstandsvorsitzender der Dürr Dental AG, bedankte sich während seiner Ansprache insbesondere bei seinen Mitarbeitern für ihr enormes Engagement. Mit viel Stolz und Dankbarkeit blicke er auf die Entwicklung des Unternehmens zurück, aus einst überschaubaren Anfängen als ‚K.&W. Dürr Dental-Fabrikation‘ erwuchs eines der international führenden Unternehmen im Bereich dentaler Medizintechnik. Die Festrede am Abend hielt Volker Kauder, MdB, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, er betonte die Bedeutung von Familienunternehmen und des Mittelstands für die deutsche Wirtschaft und im Kontext die vorbildliche Entwicklung von Dürr Dental. Mit Blick auf Europa äußerte er den Wunsch, dass wieder mehr junge Menschen den Drang verspüren sollten, Neues zu entdecken.

Moderatorin Denise Maurer fühlte der zweiten und dritten Generation auf den Zahn und entlockte so manch spannende Anekdote. Walter Dürr, Sohn von Firmengründer Wilhelm Dürr, langjähriger Geschäftsführer und ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender, berichtete über sein Wirken innerhalb fünf Jahrzehnten im Dienste des Unternehmens. Waltraud Dürrstein, Tochter von Gründerbruder Karl Dürr, erinnerte an die frühen Anfänge in durchaus bewegten Zeiten. Ihr Sohn Martin Dürrstein, heutiger Vorstandschef, komplettierte als Vertreter der dritten Generation die Runde. Für Spannung und kurzweilige Unterhaltung zwischendurch sorgten am Abend ‚Die Physikanten‘ mit ihrer Wissenschaftsshow.

Mit Stolz durfte Alexander Schmid aus der vierten Generation Udo Kronester, Geschäftsführer von Mercy Ships Deutschland e.V., einen Spendenscheck über 75.000 Euro überreichen. Mit viel Herz und Leidenschaft engagiert sich Dürr Dental seit vielen Jahren in vielfältigster Weise für die Hilfsorganisation, die mit der MS Africa Mercy das weltweit größte private Hospitalschiff betreibt. Eine Lasershow und die Premiere des neuen Dürr Dental Imagefilms rundeten das Abendprogramm ab, bevor die Band PremiumStyle für ausgelassene Stimmung bei Livemusik sorgte.

Kategorien: Unternehmen
Veröffentlicht am: 21.07.2016
Veröffentlicht von: ml/tst