Unser Bestes für Sie - weltweit!
08.03.2017
Hygiene

Das PLUS an Sicherheit

Neuer enzymatischer Reiniger ID 215 mit Desinfektionskraft für die wirkungsvolle Instrumentenaufbereitung

Seit die Kommission für Krankenhaus- und Infektionshygiene (KRINKO) und das Bundesinstitut für Arbeitsmittel und Medizinprodukte (BfArM) ihre „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten“ verschärft haben, kommt der Instrumentenaufbereitung eine noch wichtigere Rolle im Rahmen eines lückenlosen Hygienemanagements zu. Ziel ist nicht nur die rückstandsfreie Reinigung von Instrumenten als Voraussetzung für eine wirkungsvolle Desinfektion und Sterilisation, sondern auch der Schutz der Anwender vor krank machenden Keimen. In den verbindlichen Leitlinien wird die Verwendung enzymatischer Reiniger für die Aufbereitung allgemeiner und chirurgischer Instrumente ausdrücklich empfohlen, um Verschmutzungen aufzuspalten und zuverlässig von der Oberfläche zu suspendieren. Der neue enzymatische Instrumentenreiniger ID 215 aus der Dürr System-Hygiene wurde speziell für diese hohen Anforderungen entwickelt. Das Konzentrat hat nicht nur eine exzellente Reinigungswirkung und ist besonders materialverträglich, was speziell Instrumenten mit Gummi-/Silikonanteil zugutekommt, es bietet auch ein PLUS an Sicherheit durch seine zusätzliche Desinfektionskraft. Nach EU-Normen geprüft wirkt ID 215 bakterizid, levurozid und begrenzt viruzid gegen behüllte Viren inkl. HBV, HCV und HIV. Auf diese Weise schützt es Anwender zuverlässig vor gefährlichen Keimen und ist für die manuelle, enzymatische Reinigung des Instrumentariums ebenso prädestiniert wie für die Anwendung in Ultraschallgeräten.

Veröffentlicht von: ng/eh
Enzymatischer Reiniger ID 215 mit Desinfektionskraft von Dürr Dental