Dreidimensionale Einblicke für sichere Diagnostik

Dreidimensionale Einblicke für sichere Diagnostik

Dreidimensionale Einblicke für sichere Diagnostik

Dürr Dental steht vor der Markteinführung des 3D-Röntgensystems VistaVox S. Ob bei der Implantologie, Wurzel- oder Kieferfrakturen, Hyper- oder Dysplasien  – im zahnärztlichen Alltag wird der Behandler mit Situationen konfrontiert, die im Sinne einer sicheren Röntgendiagnostik dreidimensionale Aufnahmen erfordern. Dürr Dental, Hersteller für diagnostische Systemlösungen, komplettiert mit dem neuen DVT das Programm seiner erfolgreichen VistaSystem Familie.

Mit dem VistaVox S präsentieren die Entwickler aus Bietigheim auf den Herbstmessen 2016 eine Innovation, die Implantologen, Oralchirurgen und Allgemeinzahnärzten neben DVT- Aufnahmen auch OPGs in perfekter Bildqualität liefert.
Das Field of View des Volumentomographen ist mit einem kieferförmigen Ø 100 x 85 mm so angelegt, dass der vollständige Bereich bis zu den hinteren Molaren sicher abgebildet wird. Dies bietet mit einer einzigen Positionierung die Voraussetzungen für nahezu jeden 3D-Befund im dentalen Bereich. Durch die anatomisch angepasste Volumenform wird ein diagnostischer Bereich abgedeckt, der mit konventioneller 3D Technik teure Geräte eines Volumens mit  130 mm Durchmesser erfordern würde. Ergänzt durch die 17 Panoramaprogramme in bewährter S-Pan-Technologie, sind Zahnarztpraxen sowohl im 2D- als auch im 3D-Bereich mit bester bildgebender Diagnostik ausgestattet.

Das Alleinstellungsmerkmal von VistaVox S liegt in seinem idealen 3D- Abbildungsvolumen, das sich an der menschlichen Anatomie orientiert. Zusätzlich trägt der hochempfindliche CsI-Sensor zur Reduktion der Strahlenexposition bei, was durch eine schlanke Sensorgeometrie und ausgeklügelte Kinematik erreicht wird. Wie bei allen Produkten des Vista Systems steht deren Anwenderfreundlichkeit im Mittelpunkt: Zum Beispiel durch die einfache Face-to-Face-Positionierung des Patienten – bei 3D Aufnahmen mit einer, bei 2D Aufnahmen mit drei Positionierungslichtlinien. Außerdem genießt das Praxisteam durch das 7“ Touch-Display eine sehr intuitive Bedienung und wird von der ergonomischen Bildverarbeitungssoftware VistaSoft 2.0  nun auch bei der 3D Bildgebung professionell unterstützt.
Dürr Dental bietet Zahnärzten mit dem VistaVox S hochwertige Technologie zum hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis für 3D-Aufnahmen in der eigenen Praxis.

Kategorien: Diagnostische Systeme
Veröffentlicht am: 27.09.2016
Veröffentlicht von: cb/tst