Multikopf-Kamerasystem VistaCam iX HD von Dürr Dental erhält begehrte Designpreise

Multikopf-Kamerasystem VistaCam iX HD von Dürr Dental erhält begehrte Designpreise

Zu den Innovationen der Dürr Dental AG aus Bietigheim-Bissingen gehört das Multikopf-Kamerasystem VistaCam iX HD. Mit diesem wird das ganze Spektrum von Makro, über normale intraorale, bis hin zu extraoralen Aufnahmen abgedeckt. Zudem kann Karies dank Fluoreszenz- und Infrarottechnologie ohne Röntgenstrahlung sichtbar gemacht werden. Aus über 10.000 Beiträgen wurde Dürr Dental mit der VistaCam iX HD mit den beiden renommierten Designpreisen Red Dot sowie iF Design Award ausgezeichnet.

Moderne Kamerasysteme lassen Zahnärzte kariöse Stellen bereits in einem frühen Stadium entdecken, Patienten vom Behandlungsstuhl aus am Monitor mit ansehen und das Ergebnis nachvollziehen. Weniger Röntgenbilder werden nötig, nicht nur bei Kindern ein klares Plus. Mit der » VistaCam iX HD verfügt Dürr Dental über eines der innovativsten Systeme dieser Art. Die Intraoralkamera ist ausgestattet mit intelligentem Wechselkopfprinzip, stufenlosem Autofokus für intraorale, extraorale und Makro-Aufnahmen und erzeugt Bilder in HD Qualität.

Wie bei der professionellen Fotografie sollen keine Kompromisse bei der Leistung der Objektive eingegangen werden, so ist jeder Wechselkopf mit speziellen LEDs für die Beleuchtung sowie ein für die Anwendung spezifisches Linsensystem ausgestattet. Die für Dürr Dental Entwicklungen stets relevante Ergonomie bring dem Behandler zusätzliche Vorteile: Die Kamera ist angenehm leicht und wird am Kopf schmaler, sodass der Zugang zu den hinteren Molaren einfach ist.

Zum Multitalent wird die Kamera durch die Wechselköpfe Proof und Proxi. Proof erlaubt mittels Fluoreszenz die Erkennung von Okklusal- sowie Glattflächen-Karies und zeigt zudem Plaque ohne zusätzliche Färbemittel an. Die Imaging Software VistaSoft wertet die Aufnahmen des Proof-Wechselkopfes im „Live Modus“ aus, um Kariesläsionen sichtbar zu machen. Die Aktivität des Kariesbefundes wird dabei farblich, als auch numerisch dargestellt. Das violette Licht der LEDs regt Stoffwechselprodukte kariogener Bakterien an, die dadurch rot leuchten. Gesunder Schmelz hingegen wird grün dargestellt. Diese farbliche Darstellung kariöser Erkrankungen liefert unter anderem auch eine wertvolle Unterstützung bei der Patientenberatung. Der Proxi-Wechselkopf lässt den Zahnschmelz durch Infrarotlicht transparent, die Läsionen hingegen als opak aufgehellte Bereiche erscheinen. Dadurch ist die Erkennung von Approximalkaries ohne Röntgenstrahlung möglich.

Die Expertenjurys waren sich einig: Gestalter, Designprofessoren und Fachjournalisten wählten aus über 10.000 Beiträgen die Besten aus. Dürr Dental mit der VistaCam iX HD wurde dabei mit den international anerkannten Designauszeichnungen Red Dot sowie iF Design Award prämiert.

Kategorien: Diagnostische Systeme
Veröffentlicht am: 09.06.2016
Veröffentlicht von: ml/rf