Hygopure 90 Umkehrosmoseanlage

Die Wasseraufbereitungsanlagen Hygopure 90 dient der Herstellung von demineralisiertem Wasser. Dieses ist erforderlich um z.B. Autoklaven zu befüllen. Hierzu werden dem Leitungswasser gelöste Ionen z.B. aus Salzen (wie z.B. Carbonate) entzogen.

Die Technik basiert auf der Umkehrosmose, das Wasser durchläuft folgende Filterstufen

1. Aktivekohleblock-Filter 5 µm entfernt Schwebstoffe und Chloride, welche die Membran schädigen können
2. Sedimentfilter 1µm entfernt weitere Schwebstoffe
3. Hochleistungsmembran DF50 ntfernt im neuen Zustand ca. 95 % der gelösten Stoffe, wie Ionen, aber auch weitere Rückstände wie Nitrate und Silikate

Als letzte Stufe durchläuft das gefilterte Wasser (auch Permeat genannt) die Ionenaustauscherkartusche. Diese entfernt die noch verbleibenden Ionen fast vollständig und besitzt aufgrund der sehr guten Vorfiltration und des niedrigen Leitwertes des Permeats eine sehr lange Standzeit.

Vorteile des Hygopure 90:

  • Hohe Kapazität
  • Nahezu vollständiges Entfernen von Fremdstoffen inkl. Silikate, Nitrate, etc.
  • Standzeiten der Kartuschen und der Membran
  • Entnahme größerer Mengen VE-Wassers auf einmal möglich (mehrere Liter)

Mit Hilfe der Wasser-Aufbereitungsanlagen Hygopure 90 (Umkehrosmoseanlage) kann optimale Frischwasserqualität für die Dampferzeugung des Gerätes erzeugt werden.

  • für ca. 1315 l demineralisiertes Wasser (bei 7,3 – 14 °dH)
  • mit Eco-Modul, dadurch Wassereinsparung bis zu 70 % durch konstanten Wirkungsgrad
  • inkl. Vorratsbehälter und Entnahmehahn
  • Hohe Kapazität
  • Nahezu vollständiges Entfernen von Fremdstoffen inkl. Silikate, Nitrate, etc.
  • Entnahme größerer Mengen demineralisiertes Wassers auf einmal möglich- Membran-Serviceventil zur Überprüfung des Leitwertes nach der Membran und vor dem Ionenaustauscher
  • Einfache Montage durch Schnellverbinder

Hygopure 90
Abmessung (B x H x T) 39,5 x 50,0 x 15,5 cm Behälter (Ø x H): 24,0 x 40,5 cm
Wasserdruck 2,8 – 7,0
Kapazität (ca. bei mittlerer Härte) 1315 l *bei mittlerem Härtebereich: 7,3 bis 14 °dH
Wassertemperatur 4 – 38 °C
Filtertausch nach spätestens 1 Jahr oder nach Erschöpfung: Leitwert > 15 µS/cm
Standzeit Membran ca. 4 Jahre bzw. wenn Rückhaltequote <80 % messbar über Membran-Serviceventil vor dem Ionenaustauscher
Schlauchverbinder John Guest Schnellverbinder
Wirkungsgrad 1 : 3 (Permeat zu Abwasser) konstant durch eco-Modul
Herstellungsland Made in Germany