Unser Bestes für Sie - weltweit!

Eigentlich ist alles ganz einfach ... der Dreck muss weg! ... Man muss es nur tun! (Vortrag Prof. Dr. Johannes Einwag)

Karies, Gingivitis und Parodontitis, die häufigsten Erkrankungen der Mundhöhle, sind „Biofilm-induzierte Erkrankungen“. Die wichtigste Maßnahme der Prävention besteht somit darin, die Entwicklung krankheitsauslösender Biofilme zu verhindern. Im Zentrum der Prophylaxe steht die mechanische Entfernung des Biofilms (häuslich oder professionell), ergänzt um geeignete Maßnahmen zur Chemoprävention und unterstützt durch Maßnahmen zur Verringerung der Demineralisation und Förderung der Remineralisation (Fluoridierung).

Im Rahmen des Vortrages werden konkrete Möglichkeiten vorgestellt und unter dem Aspekt „Nutzen stiften und Schaden vermeiden“ bewertet!
Was kann der Patient im Rahmen häuslicher Vorsorge tun?
Was muss das Team an professioneller Betreuung anbieten?

Instrumentation und Biofilm-Management: Wie und Womit? (Vortrag Karolin Staudt)

Das Thema Instrumentation bzw. Biofilmmanagement ist ein weites Feld. Die Industrie bietet uns hierfür zahlreiche Möglichkeiten: unterschiedlichste Handinstrumente, maschinelle Methoden, Schall- und Ultraschall, aber auch mehr und mehr Pulver-Wasserstrahl-Geräte. Doch das Ziel ist immer dasselbe: „die vollständige Entfernung des Biofilms“. Dafür ist es wichtig zu unterscheiden, in welcher Phase der Behandlung wir uns befinden.

Der Vortrag soll versuchen, etwas Ordnung in das große Angebot zu bringen, um die verschiedenen Möglichkeiten derBiofilmentfernung bei den richtigen Patienten zum Einsatzkommen zu lassen.

Diese Themen werden anhand konkreter Beispiele für alle Altersgruppen durch Prof. Dr. Einwag und die Dentalhygienikerin Karolin Staudt vermittelt.

In Sieben Schritten zur Traumpraxis (Vortrag Frank Caspers)

Frank Caspers steht für die Überzeugung, dass jeder Mensch, solange er noch Puls hat, in der Lage ist, hinderliche Verhaltensweisen durch zielführende zu ersetzen. Wenn Kopf und Bauch an einem Strang ziehen, ist nahezu jedes Vorhaben umsetzbar. Frank Caspers weiß, wie konsequentes Handeln Spaß machen kann, und hilft seinen Klienten dabei, ihre Ziele durch die richtigen Handlungen in messbare Ergebnisse zu verwandeln. Mit leidenschaftlichem Engagement unterstützt er Menschen, die „mehr aus ihrem Leben machen wollen“, in Coachings, Trainings und durch Impulsvorträge. Seine Devise ist: „Das Leben ist zu kostbar, um es dem Zufall zu überlassen.“

Fachliches Wissen und Können, eine schicke Website und ein großes Schild vor der Praxis sind schon lange nicht mehr ausreichend, um als Zahnarzt erfolgreich praktizieren zu können. Es gilt, die „richtigen“ Patienten und gleichermaßen gut qualifiziertes Personal zu finden und zu binden sowie eine klare Expertise und Positionierung in der Außendarstellung zu haben. Doch „Wie genau stelle ich das an?“ fragen sich immer mehr Zahnärztinnen und Zahnärzte. Denn neben effizienten und effektiven Praxisabläufen und der lückenlosen Dokumentation werden auch ein psychologisch fundiertes Beratungskonzept und eine klare Strategie für den Praxiserfolg immer wichtiger.

In diesem Vortrag erfahren Sie nicht nur, WAS Sie konkret für Ihre Praxis tun können, sondern auch, WIE Sie die Ideen für sich und Ihr Team umsetzen können – und das auf eine leicht verständliche und unterhaltsame Art und Weise.

Themenschwerpunkte:

  • Zielklarheit – Wo stehe ich mit meiner Praxis und wo will ich hin?
  • Gemeinsame Werte sind das stärkste Fundament – die richtigen Patienten und
    Mitarbeiter anziehen
  • Fokussierung – nur gebündelt entfaltet Energie ihr volles Potenzial
  • Kommunikation – alle Worte wirken, aber nur die richtigen Worte wirken Wunder
  • Lösungsorientierung – wie Sie in Zukunft mehr „wie“ statt „ob“ denken
  • Stimmungsmanagement – Emotionen als Triebfeder gezielt steuern
  • Stärken stärken – Potenziale entfalten und Zufriedenheit steigern

 

 

to top