Unser Bestes für Sie - weltweit!

Parodontitistherapie abgeschlossen – was nun?

Halbtägige Fortbildung (Erfurt, Freitag, 16. November, 13:00 bis 18:00 Uhr)

Zielgruppe: Zahnmedizinische Fachangestellte, Prophylaxeassistenz

Immer mehr Patienten entscheiden sich heute für vorbeugende und zahnerhaltende Maßnahmen. Vielfach glauben die Patienten, dass sie nach erfolgter Ersttherapie im Falle von Parodontitis geheilt sind. Das Zahnfleisch blutet nicht mehr, die Entzündung wurde beseitigt. Das „Mundgefühl“ der Patienten hat sich merklich verbessert, eventuell vorher vorhandener Mundgeruch ist verschwunden.

Leider ist Heilung bei der Parodontitis ein Trugschluss und eine fehlende Anschlusstherapie – Unterstützende Parodontitis Therapie – führt früher oder später zu einem Rezidiv.  

Die regelmäßige Nachsorge als Garant für den langfristigen Erfolg der Parodontitistherapie

Selbst nach einer gründlichen Reinigung der Wurzeloberfläche kommt es innerhalb weniger Tage zu einer Wiederbesiedlung der parodontalen Taschen durch Bakterien. Deshalb muss nach der Initialtherapie regelmäßig die unterstützende Parodontitistherapie (UPT) durchgeführt werden, um einer Reinfektion der Taschen vorzubeugen. Diese ist entscheidend für den langfristigen Erfolg der Therapie.


Kursteil 1

  • Warum bedarf die parodontale Erkrankung einer regelmäßigen Nachsorge?
  • Wodurch unterscheidet sich diese von einer PZR?
  • Wie motiviere ich meine Patienten zur Teilnahme?
  • Welche diagnostischen Möglichkeiten werden genutzt?
  • Wie läuft eine UPT Sitzung ab?
  • Wie lege ich die Abstände zwischen den UPT Sitzungen fest?

Kursteil 2 

 

Termin (Kursteil 1 und Kursteil 2):

Freitag, 16. November 2018, 13:00 bis 18:00 Uhr

Ort: Hotel & Restaurant LinderHof, Azmannsdorfer Straße 27, 99098 Erfurt-Linderbach

Gebühr: 89,00 € zzgl. MwSt. 

Bewertung: 4 Fortbildungspunkte*

 

Download Flyer ReferentenAllgemeine Informationen

 
* Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der BZÄK zur Fortbildung, einschließlich der Punktebewertungsempfehlung des Beirats Fortbildung der BZÄK und der DGZMK.

Ihre Anmeldung zum Seminar

Unterstützende Parodontitistherapie

Unterstützende Parodontitistherapie
Hiermit melde ich zur Fortbildung „Parodontitistherapie abgeschlossen – und nun?“ am 16. November in Erfurt-Linderbach folgenden Teilnehmer an:
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder!