Unser Bestes für Sie - weltweit!

Biofilmmanagement unter Berücksichtigung der Matrix-Metalloproteinasen vor und nach der PA-Behandlung als Beitrag zur Gesundheit

Halbtägige Fortbildung (Nürnberg, Freitag, 15. November, 14.00 bis 19.00 Uhr)

Zielgruppe: Zahnärzte, Prophylaxeteam

Parodontale Entzündungen tragen zu einem nicht unerheblichen Teil zu der Entstehung bzw. der Progredienz von chronischen Erkrankungen bei.

Deren Früherkennung und das zur Vermeidung einer Progredienz nötige Biofilmmanagement stellen die einzigen Ansatzpunkte zur langfristigen Gesunderhaltung des Zahnhalteapparates und der Sekundärschädigung des Körpers durch die entzündlichen Abbauprozesse dar.

Kursteil 1

  • Biofilmmanagement vor und nach der PA-Behandlung als Beitrag zur Gesundheit
  • Geschichte der Zahnmedizin
  • Theorie zur Klassifikation, Pathogenese der Parodontitis, Allgemeinerkrankungen, Enzymatische
  • Früherkennungsdiagnostik mittel Matrix-Metalloproteinase

Kursteil 2 

Praktischer Workshop zur sanften und dennoch effektiven Belagsentfernung mit dem Ultraschallsystem Vector® und dem Pulverwasserstrahlgerät MyLunos

Kursteil 3

  • Verwendung von Ultraschall- und Pulverstrahlgeräten im Wandel der Zeit
  • Hands on Biofilmentfernung mit dem Ultraschallverfahren und Pulverwasserstrahlgeräten
  • Tipps aus der Praxis

Termin (Kursteil 1 - 3):

Freitag, 15. November 2019, 14:00 bis 19:00 Uhr

Ort: tullnau Tagungspark, Am Tullnaupark 2, 90402 Nürnberg

Gebühr: 139,00 € zzgl. MwSt. 

Bewertung: 5 Fortbildungspunkte*

 

Download Flyer ReferentenAllgemeine Informationen

 
* Die Veranstaltung entspricht den Leitsätzen und Empfehlungen der BZÄK zur Fortbildung, einschließlich der Punktebewertungsempfehlung des Beirats Fortbildung der BZÄK und der DGZMK.

Ihre Anmeldung zum Seminar

Anmeldung - Fortbildung Parodontitis-/Periimplantitistherapie

Anmeldung - Seminar Unterstützende Parodontitistherapie
Hiermit melde ich zur Fortbildung folgende Teilnehmer an:

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder!
to top