Unser Bestes für Sie - weltweit!
09.07.2018

Lunos®-Tipp - Schonend und effektiv

Im zweiten Teil der Tippreihe werfen wir einen Blick auf die maschinellen Verfahren in der Prophylaxe. Diese bieten einige Vorteile gegenüber einer Behandlung mit klassischen Handinstrumenten. Insbesondere die Schall- und Ultraschallinstrumente haben sich als Alternative etabliert.

Ultraschallgeräte wie der Vector Scaler von Dürr Dental haben für Patienten und Anwender große Vorteile. Zum einen ist ein Ultraschallgerät deutlich schonender zur Wurzeloberfläche als herkömmliche Handinstrumente. Langfristige Schäden an der Zahnhartsubstanz wie z. B. die typische Wespentaillenbildung werden vermieden. Zum anderen benötigt die Prophylaxemitarbeiterin mit einem Ultraschallgerät viel weniger Kraft – eine spürbare Erleichterung bei mehreren Patienten pro Tag. Ultraschallinstrumente arbeiten zudem effektiver, sodass der Zeitaufwand für die Prophylaxebehandlung merklich verringert wird – was wiederum für die Praxis ökonomisch vorteilhaft ist. In der Produktvariante Vector Paro Pro kann die Ultraschallbehandlung mit Vector Fluid polish unterstützt werden, das die Abtragsleistung erhöht und für eine weniger schmerzhafte professionelle Zahnreinigung sorgt. Das darin enthaltene Hydroxylapatit verschließt die offenen Dentintubuli auf der Wurzeloberfläche, und die Behandlung ist somit für den Patienten deutlich angenehmer.

Entscheidend für die optimale Verwendung des Ultraschallgeräts ist die richtige Handhabung. Das Instrument sollte nie senkrecht auf die Zahnoberfläche, sondern immer seitlich angelegt werden. Der Anwender sollte unbedingt beachten, dass nur die ersten zwei Millimeter des Instruments schwingen und einen Effekt erzielen. Abgenutzte, zu kurze oder verbogene Instrumente sind daher unbedingt durch neue zu ersetzen. Beigelegte Prüfkärtchen helfen bei der Beurteilung des Instrumentenzustands.

Für die verschiedenen Anwendungsbereiche am Zahn stehen passende Ultraschallspitzen zur Verfügung. Ein klassisches Universalinstrument dient zur Entfernung supragingivaler Ablagerungen an Glattflächen und im interdentalen Bereich. Besonders schmale Instrumente bieten sich für die Entfernung subgingivaler Beläge in den Zahnfleischtaschen an, die entweder gerade, links oder rechts gebogen sind.

Für eine gute Sicht während der Behandlung ist eine gute Ausleuchtung mit langlebigen Hochleistungs-LEDs, wie beim Vector Scaler, wichtig. Zur Erfüllung von Hygieneanforderungen ist es notwendig, dass der verwendete Lichtleiter, wie hier, sterilisierbar ist. Das gilt auch für das gesamte Handstück und die Instrumente. Bezüglich der maschinellen und manuellen Aufbereitung bietet der Vector Scaler ein RKI-konformes Rundum-Sorglos-Paket: Handstück und Instrumente können im RDG automatisch gereinigt und desinfiziert werden, und spezielle Spüladapter ermöglichen eine validierte manuelle oder maschinelle Aufbereitung. Die partielle Zerlegbarkeit des Scaler-Handstücks macht die Reinigung und Desinfektion besonders einfach. Die Scaler-Instrumente werden zusammen mit je einem Drehmomentschlüssel in Steri-Boxen geliefert. Die Drehmomentschlüssel erleichtern das Einsetzen der Instrumente in das Handstück und sind mit einer Seriennummer versehen, die für die Dokumentation der Aufbereitung der Einzelinstrumente hilfreich ist.

Bei richtiger Anwendung ist die moderne Ultraschallinstrumentierung eine relativ schonende Behandlungsmethode, die dem Anwender den Arbeitsalltag erleichert. Der Vector Scaler bzw. der Vector Paro Pro sind dafür geeignete Systeme, die sehr gute Ergonomie, leichte Handhabung und optimale Aufbereitbarkeit verbinden.

Ultraschallgeräte wie der Vector Scaler von Dürr Dental haben für Patienten und Anwender große Vorteile.

Ultraschallgeräte wie der Vector Scaler von Dürr Dental haben für Patienten und Anwender große Vorteile.