Unser Bestes für Sie - weltweit!
01.07.2015
Unternehmen

Zahnmedizinische Hilfe für die Ärmsten

Mit ihrem Praxisteam war ZMF Michaela Rothfeld in Madagaskar für die Organisation Mercy Ships im Einsatz.

Es gibt auf der Welt viele, die chancenlos sind und denen notwendige Unterstützung versagt bleibt. Deshalb setzen sich zahlreiche zahnärztliche Assistenten, Zahntechniker und Zahnärzte uneigennützig für Bedürftige ein. Sie engagieren sich in sozialen Projekten und setzen so im Namen der Zahnmedizin weltweit ein Zeichen für Hilfsbereitschaft. Wir stellen diese Menschen vor und lassen sie von ihren Erfahrungen berichten – so wie Michaela Rothfeld, ZMF aus Thüringen. Anfang April war sie für zwei Wochen mit ihren Praxiskollegen mit der Africa Mercy, dem weltweit größten privaten Hospitalschiff, in Madagaskar und hat ehrenamtlich Einheimische von ihren Zahnleiden befreit. Im Interview erzählt sie von ihren Eindrücken.

Lesen Sie den vollständigen Artikel » hier.

 

 

Zahnmedizinische Hilfe für die Ärmsten

to top